Remis reklamieren

Ausführliche Informationen zum Reklamieren von Remis findest du in den Turnierregeln auf der Seite Das Remis, unter "Remis reklamieren".

Warum kann man Remis reklamieren?

    Gründe:
  • dreimal die gleiche Stellung
  • 50 Züge keine Figur geschlagen und kein Bauer gezogen

Wann muss man reklamieren?

Wenn man am Zug ist, bevor man eine Figur berührt.

    Reklamieren kann man nur, wenn die entsprechende Stellung:
  • gerade durch den letzten Zug des Gegners entstanden ist oder
  • wenn die Stellung durch den eigenen Zug gleich entstehen wird.

    Aber dann muss der Spieler vorher seinen Zug aufschreiben und dem Schiedsrichter sagen, das gleich eine Remisstellung entstehen wird, weil ... (siehe Gründe)

Wie ist die Reihenfolge?

  • wenn ein eigener Zug das Remis herbeiführt, den Zug vorher aufschreiben
  • der Spieler oder der Schiedsrichter hält die Uhr an.
  • Der Schiedsrichter prüft den Antrag.
    • Wenn der Antrag berechtigt ist, ist die Partie sofort remis.
    • Wenn der Anspruch nicht berechtigt ist, fügt der Schiedsrichter zwei Minuten zur Restbedenkzeit des Gegners hinzu.

      Falls ein eigener Zug aufgeschrieben wurde, muss er ausgeführt werden.
    Ohne Antrag ist eine Partie remis, wenn
  • fünfmal die gleiche Stellung entstanden ist, auch wenn keiner der Spieler reklamiert.
  • mindestens 75 Züge von beiden Spielern ausgeführt wurden, ohne das ein Bauer gezogen oder eine Figur geschlagen worden ist.